Verein

Welche Aufgaben hat ein Schatzmeister

Siedler- und Kleingärtnerverein e.V. Donzdorf / Reichenbach u.R.

Kleines Tutorial zum Thema: “Schatzmeister im Verein” von Michael Heinzlmeier

Der Schatzmeister auch Kassier oder Kassenwart genannt ist ein wichtiges Vorstandsmitglied im Verein und ist für die Verwaltung von Kasse und Finanzen zuständig. Um dieses Amt im Verein auszuüben, sollten Kaufmännische Grundkenntnisse in der Buchhaltung vorhanden sein.

Der Schatzmeister wird wie die weiteren Vorstände von der Mitgliederversammlung gewählt. Sollte sich keine Person für dieses Amt finden, besteht auch die Möglichkeit diese Aufgabe einem externen Buchhalter oder Steuerberater zu übertragen. Jedoch ist dies mit erheblichen Kosten verbunden.

Zu den Aufgaben des Schatzmeisters gehört unter anderem:

  • die Kasse zu verwalten
  • Buchhaltung
  • Spendenbescheinigungen ausstellen
  • Rechnungen zahlen, schreiben und mahnen
  • Mitgliedsbeiträge einzuziehen
  • die Steuererklärung zu erstellen
  • die Haushaltskontrolle

In vielen Fällen ist er auch für das Mitgliedermanagement, wie Eintritte und Austritte, verantwortlich. In regelmäßigen Abstand berichtet der Schatzmeister den Vorstand bei den Vorstandssitzungen über Einnahmen und Ausgaben des Vereinsvermögens.

Der Schatzmeister schließt nach Abschluss des Geschäftsjahres die Bücher ab und legt sie den Revisoren(Kassenprüfer) vor Beginn der Mitgliederversammlung den Revisoren zur Prüfung vor. Der Mitgliederversammlung erstattet er dann einen detaillierten Bericht über Einnahmen und Ausgaben der Finanzen.

Haftung

Die Verantwortlichkeit für die Kasse des Vereins ist eine der wichtigsten Fragestellungen. Denn grundsätzlich haftet derjenige, der für etwas verantwortlich ist, persönlich, wenn er dieser Verantwortung nicht ausreichend nachkommt.

Jedoch nach §26 Abs. 1 Satz 1 bis 3 BGB haften alle gewählten Vorstände für die Angelegenheiten des Vereins.

Diese Tutorial sollte jetzt aber niemand abschrecken die Verantwortung als Schatzmeister im Verein zu übernehmen.